Grußredner zur Einweihung beim Wort genommen

Robert Fischbach. Landrat des Landkreises Marburg-Biedenkopf: „Heute ist ein großer Tag für Oberrosphe. Sie haben großen Pioniergeist entwickelt und ein Signal gesetzt, das Auswirkungen in den gesamten Landkreis hinein hat."
Dr. Thomas Schäfer, Staatssekretär des Hessischen Justizministeriums: Die Form, wie Sie das Projekt auf die Beine gestellt haben, ist vorbildlich." Dr. Martin Viessmann, Geschäftsführer der Viessmann Werke in Allendorf /Eden „Das war eine mutige, aber auch weitsichtige Entscheidung. Ihr Projekt ist ein Beitrag ZUM Klimaschutz und wirkt über die Grenzen Oberrosphes hinaus." Und zum Thema erneuerbare Energie: „Die größte Sünde, die wir in diesem Zusammenhang begehen können, ist die Unterlassung."

20081004OPbk
Aus einer Vision wurde Realität: 122 Oberrospher Haushalte heizen seit Donnerstag mit „grüner Wärme"

Oberrosphe. „Vertraut den neuen Wegen" hieß ein Lied, das während des Gottesdienstes zur Einweihung des Biomasseheizwerks gesungen wurde - die Oberrospher vertrauen ihnen.

20081004OPak

 

Bioenergiedorf Oberrosphe eG, Stadtteil der Stadt Wetter, Hessen

 

Bioenergredorf Oberrosphe eG. seit 2007 Mitgiied des Genossenschaftsverband Frankfurt steht für ein Energieautarkes und neutrales Dorf in der Region Burgwald, das seinen Bürgern in der Heizperiode 2008/2009 erstmals Warme aus einem eigenen Blockherzkraftwerk liefern mochte. Für eine Wärme- und Stromversorgung durch Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen soll der Einsatz von fossilen Energieträgem reduziert werden.

20080401klein

Biomasse-Heizwerk Oberrosphe liefert Wärme an

Wetter-Oberrosphe (ky). „Es hat im Dorf Wetten gegeben, ob wir es wirklich schaffen, im Oktober Wärme zu liefern. Ich hoffe, die werden jetzt auch eingelöst", hat der Vorstandsvorsitzende der Genossenschaft „Bioenergiedorf Oberrosphe" Hans-Joachim Henkel, bei der Eröffnungsfeier vor 200 Gästen gesagt. Seit dem 2. Oktober liefert das Biomasse-Heizwerk der Genossenschaft Wärme aus Holzhackschnitzeln über ein Nahwärmenetz an 122 Haushalte im Dorf.

20081004MNZk

 

Hessen fördert Genossenschaft Bioenergiedorf Oberrosphe mit 200 000 Euro

Oberrosphe. Gestern übergab Staatssekretär Karl-Winfried Seif einen Förderbescheid des Landes Hessen über 200000 Euro an die Bioenergiedorf-Genossenschaft.

20080802k

Oberrosphe.de Dorfmuseum-Oberrosphe.de

FlaggeFrankreich  FlaggeUK facebook-logo-png-2-0

Baumschnittannahme

Gartenschnitt

Annahmezeiten von
Oktober bis März:
Samstag 11:00-15:00 Uhr oder nach Vereinbarung

Reinhold Pieh 06423/7455 Ulrich Pfeiffer 06423/7507

Angenommen werden

Baum- und Astschnitt

über 3 cm Durchmesser.

Nicht angenommern

werden:

      Heckenschnitt, Reisig, Laub, Rasenschnitt, Lebensbaum, Thuja, Nadelholzzweige (wenn der zugehörige Stamm nicht mitgeliefert wird), Wurzelwerk, behandeltes Holz, Holz mit Nägeln, Spanplatten.

Unser Servicepartner...

 

Ich auch!

Wir freuen uns über jedes
neue Mitglied.

Informiere Dich jetzt!

 

Bioenergiedorf-DVD

Partner

CO2 Einsparung

(nur Photovoltaik)

tabelle_01

tabelle_02

Copyright © 2020 Bioenergiedorf-Oberrosphe.
All Rights Reserved.